Unter dem Titel "Nocturnes" präsentiert der Kammerchor Ettlingen unter Leitung von Ralf Keser am Sonntag, dem 14. Mai 2017 um 19:30 Uhr im Asamsaal des Ettlinger Schlosses sein Frühjahrskonzert.  Das Programm besteht aus Kompositionen, die von Abend- oder Nachstimmungen inspiriert sind.

 

Das Geheimnisvolle, das dem ausgehenden Tag und der Nacht innewohnt, ist ein typisches Motiv der Romantik. Chorwerke wie die „Nachtwachen“ von Johannes Brahms, Josef Gabriel Rheinbergers „Abendlied“ oder „Die Nacht ist kommen“ in der Fassung von Max Reger bilden deswegen einen ersten Schwerpunkt des Programms. Aber auch die populären zeitgenössischen Komponisten Morten Lauridsen und Eric Whitacre haben sich diesem Thema gewidmet. „Water night“ und „The Seal Lullaby“ gehören sicher zu den bekanntesten und beliebtesten Stücken Whitacres (wie zahlreiche  Youtube-Veröffentlichungen belegen). Nicht weniger beliebt sind die Kompositionen, die Morten Lauridsen in seinem titelgebenden Zyklus „Nocturnes“ zusammengefasst hat -nach (in verschiedenen Sprachen abgefassten) Gedichten von Rainer Maria Rilke, Pablo Neruda und James Agee.

 

Der Pianist Nelson Coutinho wird den Kammerchor Ettlingen zum einen als versierter Begleiter unterstützen, zum anderen mit „Nocturnes“ für Klavier solo das Programm zusätzlich bereichern . Zu den "Five Hebrew Love Songs" von Eric Whitacre wird dann auch noch die Violinistin Faye Bollheimer ihr Instrument erklingen lassen und so zu einer gefühlvollen Interpretation der abwechslungsreichen und ausdrucksstarken Chorstücke beitragen.

 

Eintritt 12 €, ermäßigt 9 €. Karten sind im Vorverkauf um 2 € ermäßigt unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie bei der Stadtinformation Ettlingen und der Buchhandlung Abraxas Ettlingen erhältlich.

 

Infos auch unter www.kammerchor-ettlingen.de