„Ich bin eine rufende Stimme“ – unter diesem Titel steht das Konzertprogramm, das der Kammerchor Ettlingen unter Leitung von Ralf Keser am 23.10.2016, um 19.00 Uhr, in der Herz-Jesu-Kirche Ettlingen zur Aufführung bringen wird.

Titelgebend ist die gleichnamige Motette von Heinrich Schütz (1585-1672). Der Komponist vertont dabei die Situation des „Rufers in der Wüste“ (gemeint ist Johannes der Täufer), der zunächst einsam seine Botschaft verkündet, dann aber mehr und mehr „Anklang“ und „Widerhall“ findet. Dieses Bild lässt sich auf das ganze Konzert übertragen: Der Wechsel zwischen dem Lauschen inniger Passagen und dem Eintauchen in Stellen mit üppigem Klang, die in der großen Akustik der Herz-Jesu-Kirche gut zur Geltung kommen.

Einen Schwerpunkt bildet dabei das Motettenschaffen von Felix Mendelssohn Bartholdy mit dem doppelchörigen A-capella-Werk „Warum toben die Heiden“ sowie den bekannten Motetten „Richte mich Gott“, „Denn er hat seinen Engeln“ und „Jauchzet dem Herrn“.

Darüber hinaus wird musikalisch ein weiter Bogen gespannt von den Renaissanceklängen eines Luis de Victioria (1548-1611) bis hin zum meditativen, auf gregorianische Weisen zurückgreifenden Stil eines Maurice Duruflé (1902-1986). Dabei wird zum einen erfahrbar, dass diese Komponisten in einer kirchenmusikalischen Traditionslinie stehen, zum anderen entsteht durch die verschiedenen Stilistiken ein musikalisch vielschichtiges Programm.

Konzertkarten sind an der Abendkasse für 12 €, ermäßigt 9 €, erhältlich. Jugendliche haben freien Eintritt. Im Vorverkauf sind die Karten je 2 € vergünstigt erhältlich bei der Stadtinformation Ettlingen (Tel. 07243 101 380), der Buchhandlung Abraxas Ettlingen sowie über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Infos auch unter www.kammerchor-ettlingen.de