BNN-Bericht vom 20.10.2017:

Der Kammerchor Ettlingen ist erneut zum „Meisterchor“ im Albtal gekürt worden. Der Kammerchor unter Leitung von Ralf Keser präsentierte sich erfolgreich beim Chorwettbewerb des Badischen Chorverbands und bekam in der höchsten Wertungsstufe den Titel verliehen. Wie schon in den Jahren 2001, 2007 und 2009 konnte der Chor laut Pressemitteilung auch bei seiner vierten Teilnahme die Jury davon überzeugen, „dass er Chormusik in hervorragender Weise interpretieren kann“.

Sein hohes künstlerisches Niveau stellte der Kammerchor Ettlingen dabei mit einem vielseitigen Wettbewerbsbeitrag unter Beweis, der die ganze Bandbreite des Chors zeigte. So reichte das Programm von „Richte mich, Gott“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy bis zum Volkslied „Bunt sind schon die Wälder“. Als Pflichtstück hatte der Chor „Adios Nonino“ von Astor Piazzolla in einer Bearbeitung von Néstor Zadoff gewählt.

(→ Urkunde)

Foto: (C) Christian Staubach

Foto: Christian Staubach

Nach der erfolgreichen Teilnahme am Wettbewerb bereitet sich der Kammerchor nun auf die nächsten Aufführungen in Ettlingen vor, um sein Können zum Besten zu geben: So wird der Chor am Sonntag, 17. Dezember in der St.-Martin-Kirche wieder seine „Musik zum Advent“ veranstalten und an Heiligabend die Weihnachtsstunde im Schlosshof mitgestalten. Für Sonntag, 4. Februar, ist ein Konzert mit südamerikanischer Chormusik, unter anderem dem „Magnificat“ von Martín Palmeri in Vorbereitung. Weitere Info: www.kammerchor-ettlingen.de